Sascha Walther

Hallo liebe Besucher, auf dieser Seite möchte ich mich selbst vorstellen. Das nachfolgende Zitat soll meine Einstellung verdeutlichen, hoch gesteckte Ziele anzugehen und mit der notwendigen Unnachgiebigkeit zu verfolgen.

What counts is not necessarily
the size of the dog in the fight -
it's the size of the fight in the dog.
Dwight D. Eisenhower (1890-1969)

über mich

Ich wurde in Tübingen geboren und habe nach dem Abschluss der Mittleren Reife eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel erfolgreich abgeschlossen. Schon früh interessierte ich mich für Computer und beruflich beschäftige ich mich damit seit 1993. Heute setzt ich mein Know-how maßgeblich im ehrenamtlichen Aufbau von Netzwerken und der Betreuung von Linuxservern ein. Somit decken sich meine beruflichen Interessen als Account Manager Daten- und Systemlösungen bei einem großen internationalen Telekommunikationskonzern sehr gut mit den privaten.

Meine sportlichen Vorlieben wurde durch eine langjährige Mitgliedschaft in der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. geprägt. Sowohl das Trampolin springen wie auch das Schwimmen selbst sind von meiner Zeit des Turmspringens und der Mitgliedschaft in der DLRG e.V. abgeleitet. Wenn neben diesen beruflichen und sportlichen Aktivitäten Zeit bleibt, fahre ich gerne Motorrad, mache Bilder oder laufe mit einem Freund ein paar Kilometer. Schließen möchte ich meine Vorstellung mit einem weiteren Zitat:

Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;
gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag,
und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden. Friedrich Christoph Oetinger (1702-1782)

Ich wünsch Dir beim Stöbern auf diesen Internet Seiten viel Spaß. Bei Fragen schick mir bitte einfach ein Mail an Sascha(at)sWalther.de.

DLRG









Seit 1984 bin ich Mitglied in der DLRG Ortsgruppe Tübingen, in der Zeit von 1996 bis 2010 auch in der Ortsgruppe Nagold. In den letzten Jahren hab ich verschiedene ehrenamtliche Aufgaben und Tätigkeiten innerhalb verschiedener Gliederungsebenen wahrgenommen:




Tätigkeiten

03/1998 - 09/2005: Leiter der Öffentlichkeitsarbeit (Nagold)
03/1998 - 09/2005: Delegierter zum Bezirkstag (Bezirk Calw)
07/1998 - heute: Arbeitskreis Internet (Präsidium)
02/2001 - 03/2003: Leiter der Öffentlichkeitsarbeit (Tübingen)
02/2001 - 03/2012: Delegierter zum Bezirkstag (Bezirk Tübingen)
04/2001 - 07/2003: Technischer Leiter Einsatz (Bezirk Tübingen)
03/2008 - 11/2013: Präsidialbeauftragter Internet (Präsidium)
03/2006 - 03/2008: Beisitzer (Tübingen)
04/2006 - heute: Beisitzer Jugend (Bezirk Tübingen)
03/2009 - 03/2012 Ersatz-Delegierter zum LV-Tag (LV Württemberg)
03/2013 – heute Delegierter zum Bezirkstag (Tübingen)
12/2013 – Heute Bundesbeauftragter VK Einsatz (Präsidium)

Die Vielseitigkeit der Aufgaben in den Einsatzbereichen und der Verwaltung, sowie der Ausbildung machen für mich den besonderen Reiz der DLRG aus. Da mir die Schwimmausbildung nicht allzu sehr liegt, habe ich mich bisher auf den Einsatzbereich und die Verbandskommunikation konzentriert.

Begonnen haben diese Aufgaben mit der Konzeption der internen Kommunikation sowie der Internetpräsenz der Ortsgruppe Nagold. Der Kommunikationsfluss zu den Mitgliedern wurde durch die Homepage sowie die Verwendung von Emails stark verbessert und durch das 4 malige erscheinen einer Vereinszeitung im Jahr ergänzt. Das erstellte Konzept war noch viele Jahre nachdem ich die Tätigkeit in Nagold beendet hatte so fortgeführt worden und dann später von mir auch in der Ortsgruppe Tübingen eingeführt. Dort bestand die Idee einer Mitgliederinformation per Post bereits und wurde von mir zu einer kleinen mehrseitigen und farbigen Mitgliederzeitung ausgebaut welche sich durch Sponsoren weitestgehend selbst getragen hatte. Zu punktuellen Terminen und Veranstaltungen habe ich in dieser Zeit für beide Ortsgruppen Informationskarten im Postkartenformat mit unterschiedlichen Motiven entworfen, welche noch lange zu Weihnachten oder zum Versand kleinerer, zeitnaher Informationen genutzt wurden. Die Struktur insgesamt hält sich weitestgehend bereits heute noch z.B. im Mailverkehr wenn auch die Frequenz der Erscheinung der Mitgliederzeitung stark abgenommen hat.

Während meiner Zeit bei der Ortsgruppe Nagold habe ich viele Ausbildungen im Bereich Einsatz durchlaufen und war sowohl im Wasserrettungsdienst der Ortsgruppe als auch im SAN-Dienst der DRK Bereitschaft Nagold/Wildberg aktiv welche sehr eng mit der OG Nagold zusammengearbeitet hat.

Der Schritt zur Mitarbeit auf Bundesebene war dann 1998 durch die Aufnahme in den Arbeitskreis Internet. Hier habe ich im Laufe der Jahre eine Führungsposition eingenommen und war teils beteiligt und teils verantwortlich für wesentliche Entwicklungen der Internetpräsenz und Strategie auf Bundesebene, der Einführung von TYPO3, der Entwicklung und Einführung von 2 Layout Veränderungen (2004 die Welle und 2013 das Gelb/Rote Layout) sowie die personelle Entwicklung von einer universelle Supportergruppe der Administratoren hin zu einem professionellen Betriebs- und Entwicklerteam bestehend aus 30 ehrenamtlichen Mitgliedern der DLRG mit professionellem Knowhow.

Durch meine langjährige Mitarbeit in der Verbandskommunikation auf Bundesebene war ich weiterhin immer wieder bei verschiedensten Veranstaltungen mit unterschiedlichsten Aufgaben tätig, wie z.B.:



Veranstaltungen

-EM 2005 Travemünde Technische Dienste (TD) der Verbandskommunikation
-Nivea Cup 2006 Technische Dienste (TD) der Verbandskommunikation
-WM 2008 Warnemünde TD, Infrastruktursupport und Anwendersupport
-ISPO 2012 München Fotograf der Verbandskommunikation
-YOU 2012 Berlin Fotograf der Verbandskommunikation
-DLRG-CUP 2013 Fotograf der Einsatzdienste Boot
-Hochwasser 2013 Fotograf der Verbandskommunikation PuMa-Einheit
-Deutschland Pokal 2013 Fotograf der Verbandskommunikation
-WM 2014 Montpellier Fotograf der Verbandskommunikation

Als Kombination aus den beiden Bereichen Einsatz und Verbands-kommunikation habe ich die Fortbildungen zur Kontaktperson Presse (Voraussetzung durch 2 besuchte Lehrgänge 2006 in Bad Nenndorf) erfüllt, welche in Katastrophenlagen als Unterstützung eingesetzter Einheiten im Bereich Einsatz-Verbandskommunikation dienen soll. Am 05.08.2004 wurde ich zum stellvertretenden Leiter des Arbeitskreises Internet für den Bundesverband ernannt, am 27.03.2008 zum Beauftragter Internet des Präsidiums. Damit verbunden war die Mitarbeit im Arbeitskreis Verbandskommunikation und die organisatorische Verantwortung für und im Arbeitskreis Internet. Zur Bundestagung im Herbst 2013 und der damit verbundenen Neuorganisation innerhalb der Verbandskommunikation habe ich die Bundesbeauftragung Internet (so heißt diese nun) abgegeben und die Bundesbeauftragung der Verbandskommunikation für den Bereich Einsatz übernommen. Diese Aufgabe widmet sich der Pressearbeit im Einsatzfalle wie z.B. beim Hochwasser 2013. Das bewährte Team des Hochwassereinsatzes hat sich damit unter meiner Leitung zum PuMa-Team (Presse- und Medienarbeit laut DV100) zusammengeschlossen.

Ausbildungen:

04.08.1994: DRSA Silber
28.03.1998: Schnorcheltauchabzeichen 08.04.1998: Fahren mit Sonderrecht/ Wegerecht (§§ 35,38 StVo) (2 UE)
12.04.1999: DLRG-Sprechfunklehrgang (16 UE)
11.05.1999: EH (16 UE)
19.06.1999: SAN A (24 UE)
19.09.1999: DLRG-BOS-Sprechfunklehrgang (16 UE)
01.11.1999: SAN B (24 UE)
21.11.1999: SAN C (24 UE)
17.03.2000: EH (16 UE)
07.04.2000: DRSA Gold
12.05.2001: Erste-Hilfe-Training (8 UE)
12.07.2001: DRSA Gold (WH)
20.04.2002: Gruppenführer WRD / Wachleiter
20.03.2005: Grundausbildung Betreuungsdienst DRK (20 UE)
23.10.2005: Allgemeiner Grundblock (Lehrqualifikation) (16 UE)
13.01.2006: AP WRD (14/481/004/06)
25.06.2006: Multiplikatoren Seminar Öffentlichkeitsarbeit in der DLRG (24 UE)
10.09.2006: Spezialseminar Krisenmanagement (24 UE)
11.02.2007: Verkehrsrechtliche Bestimmungen Boot (16 UE)
03.06.2007: DRSA Silber (WH)
29.04.2007: SAN B (24 UE)
30.10.2011: Wachleiter und AP/WRD Fortbildung (16 UE)
11.12.2011: Fortbildung Einsatzkräfte im Ausland (22 UE)
22.02.2014: Lizenzverlängerung Prüfer WRD (481) bis 31.12.2018
30.11.2014: Fahren mit Sonderrecht/ Wegerecht (§§ 35,38 StVo) (2 UE)
30.11.2014: Einsatzführer/ Zugführer (70 UE)

Ehrungen:

25.02.1995: Mitgliedsehrenzeichen in Bronze für 10-jährige Treue zur DLRG e.V.
29.10.2004: Auszeichnungsspange für treue Dienste im DRK e.V. für 5 Dienstj.
18.11.2005: Dankesurkunde für langjährige Mitarbeit und Einsatz im AK-I.
29.06.2008: Verdienstabzeichen in Bronze für besondere Verdienste.
10.01.2009: Mitgliedsehrenzeichen in Silber für 25-jährige Treue zur DLRG e.V.
15.03.2010: Mitgliedsehrenzeichen in Silber für 25-jährige Treue zur DLRG e.V.
01.06.2013: Ehrenurkunde Hochwasser 2013 Sonderauszeichnung der DLRG e.V.
21.03.2014: Verdienstabzeichen in Silber für besondere Verdienste.
26.05.2014: Anerkennungsurkunde Fluthilfe 2013 des Bundesinnenministers


Trampolin

Die Freude an der Bewegung, den (sportlichen) Ehrgeiz sich mit anderen zu Messen und Grenzen auszuloten ist ein elementarer Wesenszug von mir. Meine Verbindung zur DLRG brachte mich mit 16 Jahren zur Turmspringgruppe der DLRG Ortsgruppe Tübingen im Auftrag des Landesverbandes Württemberg und war bei Veranstaltungen im ganzen Land (Freibaderöffnungen, 24h und Jubiläen etc.) für diese unterwegs. Im April 2004 war ich echt begeistert, dass ich in der Trampolin Hochschulsportgruppe der Universität Tübingen eine Möglichkeit gefunden hatte, an das Turmspringen auf dem Trampolin wieder anzuknüpfen. 2006 habe ich dort von Trainer Jo Kuhn die Aufgabe des OP-Mann übernommen und bis Ende 2008 geführt. Hier hatte ich die Trampolingruppe und deren Interessen auf Versammlungen vertreten, eine freundschaftlich verbundene Gruppe formiert und mit dieser bei jeder gegebenen Gelegenheit in den Hallen der Uni Tübingen trainiert. Für die Trampolinmannschaft der Uni Tübingen betreibe ich die Internetseite unter: TrampoTuebisch.de (Webmaster: Thomas Holder).

Seit April 2004 hab ich an folgenden Wettkämpfen Teilgenommen:

Tramp-Jump Cup Mainz 12/2004
45. Platz zusammen mit T. Reutter im Synchron von 62 Teams
Gesprungene Schwierigkeit: 1,7

SDHM Karlsruhe 04/2005
17. Platz in der 3. Kür von 22 männl. Teilnehmern
Gesprungene Schwierigkeit:

SDHM Freiburg 12/2005
33. Platz von 66 männl. Teilnehmern
Gesprungene Schwierigkeit: 3,6

IDHM Mainz 01/2006
16. Platz von 19 Teilnehmern im Ehemaligenwettkampf
Gesprungene Schwierigkeit: 4,1

SDHM Heidelberg 05/2006
26. Platz von 32 Teilnehmer (innen)
Gesprungene Schwierigkeit: 3,7

SDHM Stuttgart 12/2006
ohne Wertung!
Schulterluxation beim Einturnen (Verletzung des Labrum glenoidale)

IDHM Freiburg 01/2007
keine Teilnahme. ReHa Schulterluxation vom 02.12.06
Trainingsunfall Uni Tübingen am 14.08.2007 (Kreuzband Ruptur vorn)
Operative Korrektur: 20.05.2008

NDHM Hannover 12/2007
18. Platz von 19 Teilnehmer der 3. Kür
Gesprungene Schwierigkeit: 1,6 (Abbruch nach 3)

IDHM Heidelberg 01/2008
15. Platz von 22 Teilnehmer (innen) im Ehemaligenwettkampf
Gesprungene Schwierigkeit: 4,1

Tramp-Jump Cup Mainz 12/2008
53. Platz zusammen mit Lisa Brettschneider im Synchron von 71 Teams
Mannschaftswertung: 15. von 26
Gesprungene Schwierigkeit: 3,9

Gaumeisterschaften 12/2008, Turngau Stuttgart
2. von 2 Teilnehmern in der Altersklasse: Jugend B und Turner

Schwabenpokal Land 10/2009, Stuttgart
2. von 2 Teilnehmern in der Altersklasse: Turner
Gesprungene Schwierigkeit: 2,6
Re-Luxation der Schulter beim One-Touch fürs Finale

Labalu-Cup Groningen (Niederlande) 06/2011
19. von 26 Teilnehmern im Niveau 1
Schwierigkeit Pflicht: 2,2 Schwierigkeit Kür: 3,8

Labalu-Cup Groningen (Niederlande) 06/2011
2. von 51 Teilnehmern im Syncronwettkampf mit Iris Schulenberg
Schwierigkeit Kür: 2,4




Im September 2008 habe ich den Uni-Sport in Richtung MTV Stuttgart 1843 e.V. als Trainier im Wettkampfsport verlassen. Den Kontakt zum MTV hatte ich während meines Trainer-C Lehrgangs in Ruit geknüpft. Diesen habe ich mit erfolgreicher Prüfung zum staatlich geprüften (ehrenamtlichen) Fachübungsleiter Trampolin (Trainer-C) am 08.02.2008 erfolgreich abgeschlossen.

Thema für die praktische Prüfung war: Schraubensalto, von der Schraube zur Doppelschraube.
In den nachfolgenden Jahren habe ich vom 25.07.2010 bis zum 31.07.2010 an der Ausbildung zum Trainer-B Trampolinturnen, sowie am Wochenlehrgang "Fachübergreifender Teil der Trainer-A Ausbildung" vom 28.11.-02.12.2011 an der Ausbildung zum Trainer-A in Berlin Kienbaum erfolgreich teilgenommen. Nach Abschluß der Hospitation beim Landestrainer des STB in Ruit, in der Woche vom 03. bis zum 07. Januar 2011 und der Ausstellung der Lizenz (B53.14.63.109) mit Datum vom 31.07.2010 bin ich Trainer-B Leistungssport Trampolin-Turnen.

Thema für die praktische Prüfung zum Trainer B war: Vom Fliffis zum Fliffisrudi. Mit erfolgreichem Abschluss des Kolloquium zur fachpraktischen Prüfung des Trainer A, beim DTB in Frankfurt am Main unter Leitung von Jörg Hohenstein (Bundestrainer Jugend) und Marc Hansen und Ausstellung der Lizenz (B53.14.73.109) vom 19.04.2013 bin ich Trainer –A Trampolin Leistungssport.

Thema im Kolloquium der fachpraktischen Prüfung zum Trainer A war:
Der Driffis (Dreifachsalto halbe Schraube)
Mit den gesammelten Erfahrungen im Training, bei Wettkämpfen, den Hospitationen sowie bei Kaderlehrgängen im STB habe ich die Idee vorangetrieben mit dem MTV Stuttgart in der Bundesliga anzutreten, welches wir seit 2012 so auch tun. Ich verantworte als Trainer die Leitung, und in Zusammenarbeit mit der Trampolin Abteilungsleitung, die Organisation der Mannschaft in der 1. Bundesliga.
Trampolin Bundesligamannschaft des MTV Stuttgart 1843 e.V. In der Zeit vom 23.02.2010 bis zum Juni 2013 begleitete ich das Amt des Landeslehrwartes im Fachgebiet Trampolin des STB. Zu meinen Aufgaben gehörte hierbei unter anderem die Planung der Lehrmaßnahmen im Fachgebiet sowie die Koordinierung der Aus- und Fortbildungen bzw, der Einsatz der Referenten und des STB Lehrteams. Mit Datum vom 20.12.2011 bin ich DTB-Ausbilder und wurde am 22.12.2011 vom DOSB für ehrenamtliche Tätigkeit als Ausbilder ausgezeichnet. Mit Datum vom 13.07.2013 hat mich der STB für langjährige Mitarbeit im Turnen mit der Bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet.



BMW F800 GS und GT

Die beiden BMW sind von AHG aus Eningen und haben beide 800 ccm. Die Modelle sind sich sehr ähnlich da sie aus der F800er Reihe stammen. Die F800 GS ist die Enduro Version mit 85 PS und z.B. abschaltbarem ABS für den Offroad-Betrieb. Die F 800 GT ist mit permanentem ABS, Riehmenantrieb statt Kette wie bei der GS und mit 90 PS. Für die optimale Anpassung des Fahrwerks an die Strasse gibt es 3 Einstellungen für die Dämpfer: Sport, Comfort und Normal. Beide Maschinen haben Stand 04/2013 noch wengier als 1000km und müssen bis zum Sommer zum ersten Kundendienst.

BMW F800 GS/GT im Frühjahr 2013 in Reutlingen

BMW D800 GS/GT im Frühjahr 2013 in Reutlingen

Für die beiden F800er BMW habe ich die KTM 640, die KTM 690 und die CBR 1000 verkauft.

Frettchen

Am 02. Juli 2009 hat Milow zusammen mit Cookie das Revier hier in der Wohnung bezogen, nachdem Simba verstorben war.

Milow: Männlich, Sonderfarbe "dunkel"
Geboren am: 05.05.2009
Transponder: 941000001932837

Cookie: Weiblich, Farbe "Iltis"
Geboren: 23.04.2009
Transponder: 900072000027551

Die Entscheidung zu dem Frettchenpärchen fiel durch meine Interesse an einem agilen, zutraulichen Haustier mit Persönlichkeit. Diese Eigenschaften kann man den beiden Verrückten auch sicher nicht absprechen. Anfänglich durften die beiden im Wohnzimmer Quartier beziehen. Die Dimensionierung dieses Käfigs und der Anspruch der beiden nach Platz zum Spielen und Toben prägte die Entscheidung zu einem selbst geplanten Käfig auf dem Balkon. Herzlichen Dank an Karl Fischer für die liebevolle und hervorragende Umsetzung aller Vorstellungen! Das Ergebnis ist ein wetterbeständiger 160x190x90cm (BxHxT) großer "Spielplatz". Darin können sie in Ihrer Hängematte schlafen, sich in einen Pulli einwickeln oder den Tunnelgang durch den Boden in die außenliegende Mülltonne nehmen um dort in der Erde zu buddeln oder zu schlafen. Die Zeiten in der Wohnung nutzen sie ausgiebig, um alles anzustellen, was man sich nur vorstellen kann. Sie klettern überall hinauf, hinein oder dahinter sind etwas größenwahnsinnig in der Einschätzung ihrer Sprungweite und verwüsten die herumstehenden Pflanzen. Vor den Beiden ist wirklich nichts sicher!!! -Aber das war bereits im Vorfeld klar, wenn man sich über Frettchen etwas informiert.

Milow

Cookie

<

Kontakt

Schick mir eine Nachricht

Impressum


Sascha Walther
Reichenecker Str. 14
D-72766 Reutlingen

Telefon: 07121/ 7440330
Telefax: 07121/ 7440331
eMail: Info@sWalther.de

Alle Rechte bleiben vorbehalten.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs.2 RStV:
Sascha Walther

Verantwortlich für das Design:
Jannick Roitsch

Nutzungsauswertung:
Nutzungsauswertung mit Hilfe von Google Analytics Wir verwenden zur Auswertung der Nutzung unseres Angebots Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“), welcher sog. Cookies (s.o.) verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung unserer Seite werden i.d. R. an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedsstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google die erzeugten Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer Seite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für unsere Seite zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern (siehe nächster Abschnitt). Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Widerspruchsmöglichkeit:
Der Datenerhebung und -speicherung durch Google Analytics kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Sie haben dazu die Möglichkeit, ein von Google herausgegebenes Browser-Plugin zu installieren. Dieses steht für verschiedene Browser-Versionen zur Verfügung und kann unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de heruntergeladen werden.